Ortsverein Porz am Rhein e.V.

Main menu

Fuhrpark

.

KTW 1 Porz

Eingesetzt wird das Fahrzeug mobile Unfallhilfsstelle (UHS) und First-Responder Fahrzeug

Mercedes Sprinter Fahrgestell mit einem Kofferaufbau der Fa. Miesen /Bonn

Zur Standardausstattung des Fahrzeuges gehört eine fahrbare Krankentrage, ein Notfallrucksack, eine Kinder-Notfalltasche, ein Defibrillator, ein Beatmungsgerät, eine Absaugpumpe sowie eine intensivmedizinische Materialausstattung inklusive Medikamente.
Hier besteht die Besatzung aus mindestens einem Sanitäter mit Prüfung und einem Rettungshelfer oder höher.

KTW 2 Porz

Eingesetzt wird dieses Fahrzeug vornehmlich als mobile UHS bei Sanitäts-Wachdiensten und Großveranstaltungen.

Modell T4 mit VW-eigenem Ausbau auf dem Fahrgestell eines VW Bus. Ausstattungstechnisch ist das Fahrzeug einem KTW Typ A gleichzustellen

Die Standardausstattung dieses Fahrzeuges besteht aus einer fahrbaren Krankentrage, einem Tragestuhl, einem Notfallrucksack, einer Absaugpumpe und kann bei Bedarf mit einem AED erweitert werden. Die Besatzung besteht aus mindestens einem Ersthelfer und einem Sanitäter mit Prüfung.

KdoW / PKW (Blaulichtconnect)

Eingesetzt wird das Fahrzeug vornehmlich für die Besetzung von Sanitäts-Wachdiensten, zum Personal- und Materialtransport sowie für Ausbildungszwecke.

Blaulichtanlage von Techno-Design, Modell VAMA P.8000

5-Sitzer, 5-Türer, Ausbau Ford, Zusatzausstattung: 4m-Band-Funkgerät, Notfalltasche

ELW

Eingesetzt wird das Fahrzeug in der Hauptsache als Personaltransportfahrzeug, als Einsatz-Abschnitts und Einsatzleitfahrzeug der Baugröße 1

Ausbau von Pütting Fahrzeugbau, 2x 4m-Band-Funkanlage, 1x 2m-Band-Funkanlage, Vorrichtung für Digitalfunk, Standheizung, Navigationsgerät, Verkehrs-Warneinrichtung
Zusatzausstattung: Stromerzeuger, Warn- und Absperrmaterial, Einsatz-Führungsmaterial, Notfallrucksack

4-Türer, 8 Sitze

MTW (GW Dackel)

Eingesetzt wird das Fahrzeug zur Besetzung von kleineren Sanitätsdiensten, zum Personal- und Materialtransport

Ausbau Ford, 8-Sitzer, kein Funkgerät, Navigationsgerät, Verkehrs-Warneinrichtung, Notfallrucksack, Standheizung

LKW

Ehemaliges Fahrzeug des Katastrophenschutz der Telekom
Iveco 75E14

Reines Material- und Nachschubfahrzeug, Zugfahrzeug des FKH, Hauptsächlich als Versorgungsfahrzeug der Betreuungsgruppe

Innenausbau von Junghanns Fahrzeugbau

Zusatzausstattung: Notfalltasche, Stromerzeuger, PowerMoon, Gas-Kocher, Material zur Stromversorgung, Beleuchtung, Zelte, Kochutensilien, Verpflegungsausgabe, mobile Toiletten, etc.

4m-Band-Funkgerät (mobil), Vorrichtung für Digitalfunk